Springe zum Inhalt

Ablauf

Was passiert beim Termin?

Nach Vereinbarung eines Termins komme ich zu Ihnen auf den Hof/Stall.

Das Pferd sollte einigermaßen sauber sein, aber nicht unbedingt blitzblank. Ein frisch gewaschenes, evtl. noch nasses Pferd ist genauso ungeeignet wie frisch eingeölte Hufe. Es sollte an diesem Tag noch nicht bewegt worden sein.

Um eine wirkungsvolle Behandlung durchführen zu können, benötige ich einen ruhigen Ort, an dem das Pferd vielleicht schon immer zum Putzen steht und es sich wohlfühlt.

Die Behandlung braucht etwas Platz, daher ist eine Box oder ein enger Paddock ungeeignet.

Die Befundung

Zunächst schaue ich mir das Pferd im Ganzen an und stelle dabei Fragen zu seiner Verwendung, evtl. Problemen etc.

Je nach Problematik schaue ich dann das Pferd noch in Bewegung, evtl. unter dem Sattel an und lasse mir das Zubehör zeigen.

Anschließend beginnt die sogenannte Testung. Ich gehe nach einem bestimmten Prinzip von vorne nach hinten durch und bewege verschiedene Gelenke. Die Beweglichkeit dieser, gibt mir Aufschluss über evtl. vorliegende Blockaden, welche ich dann im nächsten Schritt mit verschiedenen Techniken löse.

Nach und während der Behandlung berichte ich Ihnen genau, wo die Probleme lagen und was zu tun ist, damit diese nicht wiederkommen. Oftmals zeige ich Ihnen auch bestimmte Übungen, welche Sie dann regelmäßig mit Ihrem Pferd durchführen.